Nach oben
Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen

Der richtige Anstoss

Für Ihren Erfolg

Ihre Ansprechpartner

tk

Tim Kraft

(Dipl.-Kfm., B.A. Volkswirt)

Leiter Wirtschaftsförderung

Tel.: +49 (0) 2681 81-3901
tim.kraft@kreis-ak.de

Florian Deutz

(M.Sc.)

Projektleiter

Fon +49 (0)2681.81-3909
florian.deutz@kreis-ak.de

Jennifer Kothe
(in Elternzeit)

(Dipl. Geogr.)

Projektleiterin

Fon +49 (0)2681.81-3908
jennifer.kothe@kreis-ak.de

Laura Tiefenthal

(Handelsfachwirtin)

Projektunterstützung, Veranstaltungsorganisation

Fon +49 (0)2681.81 3907
laura.tiefenthal@kreis-ak.de

DSC 0236b 35x45 400p

Naomi Becker

(M.A.)

Projektleiterin

Fon +49 (0)2681.81 3908
naomi.becker@kreis-ak.de

 

 

Das Thema Fachkräfte nimmt im Rahmen unserer geplanten ,,Fachkräfteinitiative Kreis Altenkirchen'' einen hohen Stellenwert ein. 1300 Schüler/innen aus dem gesamten Kreis Altenkirchen haben bei der großen Schüler- und Jugendbefragung teilgenommen. Die Ergebnisse dieser Befragung stellen wir Ihnen in unserem monatlichen Newsletter vor. Die Auswertung der Befragung bietet uns nicht nur weitreichenden Informationen rund um das Thema Fachkräfte in der Region, sondern dient auch als Basis für die zukünftige Fachkräfteinitiative der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen.

Kennst du Unternehmen aus der Region? Wenn ja, nenne uns fünf!

Auf die oben genannten Fragen erhielten wir von knapp 1300 Schüler/innen die Rückmeldung, dass nur jede(r) vierte Schüler/in mehr als nur einzelne Unternehmen aus unserer Region kennt. Jede(r) Fünfte teilte sogar mit, gar keine Unternehmen aus der Region zu kennen.

 

Knapp 60% der Schüler/innen haben angegeben, dass Sie gerne mehr über die heimischen Unternehmen erfahren möchten.
Diese Rückmeldungen bestärken uns als Wirtschaftsförderung mit der geplanten Fachkräfteinitiative die Bekanntheit der Unternehmen zu steigern. Wie dies geschehen soll, wurde im Rahmen der Abfrage ebenfalls deutlich: Knapp 90% der Schüler/innen zwischen 17 und 19 Jahren nutzen Facebook und sind mehrmals pro Woche dort aktiv. Daher werden wir Facebook in die Fachkräfteinitiative mit integrieren, um den Kontakt zu Schüler/innen auszubauen und zu halten. Dies wird mithilfe der Medien geschehen, die die Schüler/innen aufgeführt haben (Videos, Bilder, Interviews etc.). Unternehmen und Institutionen können hiervon profitieren, indem sie sich der Zielgruppe direkt präsentieren können.

Sie möchten mehr über die geplante Fachkräfteinitiative erfahren, damit auch Ihr Unternehmen davon profitiert?

Dann melden Sie sich bei uns:
Tel. 02681- 81 39 00
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!