Nach oben
Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen

Breitbandausbau

Investition in die Zukunft

Ihr Ansprechpartner

tk

Tim Kraft

(Dipl.-Kfm., B.A. Volkswirt)

Leiter Wirtschaftsförderung

Tel.: +49 (0) 2681 81-3901
tim.kraft@kreis-ak.de

Für ländliche Räume, wie den Landkreis Altenkirchen, ist die Versorgung mit schnellem Internet ein wichtiger Standortfaktor. In aktuellen Verkehrsumfragen hat die Breitbandversorgung sogar die Straßeninfrastruktur von Platz eins der wichtigsten Standortfaktoren verdrängt.

Die Telekommunikationsanbieter bauen nur dort aus, wo eine ausreichende Kundenanzahl die nötigen Investitionen rechtfertigen. Da dies in vielen kleineren Orten oftmals nicht der Fall ist entstehen „Wirtschaftlichkeitslücken“, die gedeckt werden müssen, damit ein Anbieter einen Ausbau realisiert.

Breitbandversorgung Altenkirchen

Die Deckung der Wirtschaftlichkeitslücken, die für eine Glasfaserversorgung durchaus mehrere Hunderttausend Euro betragen können, sind von den Ortsgemeinden oft nicht zu stemmen. Daher beschäftigt der Breitbandausbau die Wirtschaftsförderung des Kreises Altenkirchen seit vielen Jahren in enger Abstimmung mit den Verbands- und Ortsgemeinden und man möchte dieses Thema weiterhin nachhaltig und langfristig weiterentwickeln.

Umso erfreulicher ist es, dass sich durch die Initiativen der Wirtschaftsförderung und der Verbandsgemeinden im Landkreis Altenkirchen die Breitbandversorgung in den letzten Jahren stark verbessert hat und weiter verbessern wird. So konnten Fördermittel (EFRE, GAK, ELER) von rund einer Millionen Euro für den Breitbandausbau akquiriert werden.

Ziel ist es, dass mindestens 85% der Haushalte 50 Mbit/s bzw. mindestens 95% der Haushalte 30 Mbit/s erhalten und Glafasertechnik kreisweit verbaut wird. Höhere Bandbreiten sind dann auch zukünftig möglich. Der Ausbau des gesamten Kreisgebietes soll innerhalb von zwei Jahren abgeschlossen sein.

Parallel werden Möglichkeiten des Breitbandausbaus für KMU’s geprüft. Ziel muss es sein, dass KMU’s zukünftig symmetrische Anschlüsse erhalten und bei der Digitalisierung ihrer Prozesse unterstützt werden.