Nach oben
Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen

Der richtige Anstoss

Für Ihren Erfolg

Die Veränderungen durch die Digitalisierung treffen alle Unternehmen. Aber kleine und mittlere Betriebe haben teilweise noch nicht erkannt, was da alles auf sie zukommen kann und welche enormen Chancen darin stecken können. Die zukünftigen Fachkräfte hingegen können sich ein Leben und Arbeiten ohne digitale Technik gar nicht mehr vorstellen.

Warum nicht das Interesse der Jugendlichen an Digitalisierung nutzen, um die duale Ausbildung im Betrieb attraktiver zu gestalten und zugleich einen unternehmerischen Nutzen zu erzielen?
Diese Idee steckt hinter dem Projekt „Digiscouts“: Jeweils mindestens zwei Azubis in einem Unternehmen finden im Rahmen eines Azubiprojekts heraus, wo im Betrieb Potenzial für Digitalisierung steckt. Mehrere Betriebe mit Azubiprojekten in einer Region tauschen sich untereinander aus und lernen so zusätzlich voneinander. Bei dem gesamten Prozess stehen den Azubis die Berater und Experten vom RKW jederzeit mit Rat und Tat beiseite. Die beste Idee setzen die Azubis dann mit der Zustimmung der Geschäftsführung in drei bis sechs Monaten um.

Die Auszubildenden erweitern somit ihre digitalen Kompetenzen, lernen die Arbeit in einem Team kennen und sammeln Erfahrungen im Projektmanagement. Die Betriebe können digitale Potenziale nutzen und so an digitaler Reife gewinnen. Zugleich üben sie neue Arbeitsformen ein, wenn die Azubis die Experten sind und die übrige Belegschaft von ihnen lernt.

Digiscouts ist ein Projekt des RKW Kompetenzzentrums. Das RKW Kompetenzzentrum unterstützt kleine und mittlere Unternehmen in Deutschland dabei, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und zu halten. Die bundesweit aktive, gemeinnützige Forschungs- und Entwicklungseinrichtung des RKW Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e. V. entwickelt praxisnahe Empfehlungen für den Mittelstand.

„Geben Sie jungen Menschen die Chance, die digitale Zukunft Ihres Unternehmens mitzugestalten. Mit unverstelltem Blick und frischen Ideen decken sie Digitalisierungspotenziale auf und lassen ihre beste Idee Wirklichkeit werden. Ihre Auszubildenden können Themen angehen, die im Alltagsgeschäft oft liegen bleiben.“

Am 04. April 2019 wurde das Projekt vorgestellt. Interessierte Unternehmen haben noch die Möglichkeit, sich bis Ende April 2019 beim RKW Kompetenzzentrum für das Projekt anzumelden. Projektstart ist am 10. Mai 2019 mit einem Auftaktworkshop in der IHK Koblenz.

Hier geht’s zum allgemeinen Informationsflyer „Fit für die Zukunft“

Hier geht’s zum Informationsflyer für Unternehmen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des RKW Kompetenzzentrums.

Ihre Ansprechpartner

lars kober

 Lars Kober

 (Dipl.-Verwaltungsbetriebswirt)

 Leiter Wirtschaftsförderung

 Tel. +49 (0)2681 81-3901
 lars.kober@kreis-ak.de

jk  

 Jennifer Kothe

 (Dipl. Geogr.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3906
 jennifer.kothe@kreis-ak.de

 

Laura Tiefenthal

 Laura Tiefenthal

 (Handelsfachwirtin)

 Tel. +49 (0)2681 81-3907
 laura.tiefenthal@kreis-ak.de

Naomi Becker

 Naomi Becker

 (M.A.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3908
 naomi.becker@kreis-ak.de

Iris Scharenberg Henrich2

Iris Scharenberg-Henrich

 (M.A.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3909
 iris.scharenberg-henrich@kreis-ak.de