Nach oben
Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen

Der richtige Anstoss

Für Ihren Erfolg

MB Software und Systeme entwickelt moderne Software-Lösungen

MB steht für Markus Bläser. Der studierte Informatiker gründete die Software-Firma vor 19 Jahren. Ihm und seinem 6-köpfigen Team, die meisten davon ebenfalls Informatiker, ist es besonders wichtig, dass der Bediener der Software im Mittelpunkt steht. „Die beste Software nützt nichts, wenn die Bedienung nicht leicht verständlich ist und die Anwendung für den Nutzer zu kompliziert wird“, erklärt Markus Bläser im Gespräch mit der Wirtschaftsförderung.

Mit der Standard-Software werden Ein-Mann-Betrieben bis hin zu Konzernen zahlreiche Anwendungen rund um die Maschinensteuerung ermöglicht. Dies können zum Beispiel die Erfassung und Auswertung von Produktionsdaten sein. Beim bekannten Getränkehersteller Rhodius wird die Standard-Software beispielsweise eingesetzt, um den Spülvorgang der Flaschen zu protokollieren. So wird automatisch ein Hygiene-Nachweis geführt. Die Standard-Software ist weltweit im Einsatz und hilft dabei, die Produktion effizienter und qualitätssicher zu machen.

markus blaeser

Wem die Standard-Software nicht reicht bzw. wer ganz spezifische Anforderungen hat, für den werden die Standard-Tools angepasst bzw. Software-Lösungen vollständig neu entwickelt. Die Lösungen aus der Auftragsentwicklung kommen in anspruchsvollen Umfeldern, wie in der Automobilindustrie zum Einsatz. So werden Unternehmensabläufe in der Produktion/ Shopfloor oder der Logistik optimiert, immer vor dem Hintergrund des Mehrwerts für den Kunden. „Die Auftragsentwicklung setzt voraus, dass der Kunde weiß, was er braucht“, so Markus Bläser.

Weiß das Unternehmen noch nicht genau, was es braucht, zeigt MB Software und Systeme mit der Beratung zur Digitalisierung den richtigen Weg auf.

MB Software und Systeme Bild1

Dabei steht die Software-Firma nicht nur beratend zur Seite, sondern hilft auch bei der technischen Umsetzung der Digitalisierung.

Die Auftragsentwicklung und die Beratung seien nur mit einer intensiven Zusammenarbeit zwischen MB Software und Systeme und dem Kunden möglich. Daher agiert die Firma in diesem Bereich in einem Umkreis von rund 100 km. Bei der Auftragsentwicklung hat sich MB Software und Systeme schon gegen so manche großen und überregional tätigen Wettbewerber durchgesetzt. Für einen Automobil-Zulieferer wurde z.B. eine Software entwickelt, mit der eine automatisierte Produktionslinie gesteuert, überprüft und geplant wird. Die Daten werden für die Qualitätssicherung, die weitere Planung, Konfiguration und Rezeptur-Verwaltung verwendet.

Ein weiteres Projekt war die Entwicklung eines digitalen Bau-Tagebuchs für den Tiefbau. Mit dem Tagebuch werden die Baufortschritte papierlos in einer Datenbank dokumentiert. Aufgrund der Datenanalyse werden neue Erkenntnisse gewonnen, die in die weitere Arbeit einfließen.

Darüber hinaus unterstützt MB Software und Systeme mit seinem Know-How auch Entwicklungsabteilungen von Industrie-Betrieben.

 Abschließend erläutert Firmenchef Markus Bläser noch einmal den Unterschied zum IT-Systemhaus: „Systemhäuser bauen Netzwerke auf bzw. installieren diese. Zu deren Aufgaben gehört die Betreuung und Wartung von Servern und/ oder der Software-Verkauf. Im Unterschied zu uns wird dort in der Regel aber keine Software eigenständig entwickelt.“

Mehr unter: www.mb-software-und-systeme.de

Ihre Ansprechpartner

lars kober

 Lars Kober

 (Dipl.-Verwaltungsbetriebswirt)

 Leiter Wirtschaftsförderung

 Tel. +49 (0)2681 81-3901
 lars.kober@kreis-ak.de

jk  

 Jennifer Kothe

 (Dipl. Geogr.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3906
 jennifer.kothe@kreis-ak.de

 

Laura Tiefenthal

 Laura Tiefenthal

 (Handelsfachwirtin)

 Tel. +49 (0)2681 81-3907
 laura.tiefenthal@kreis-ak.de

Naomi Becker

 Naomi Becker

 (M.A.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3908
 naomi.becker@kreis-ak.de

Iris Scharenberg Henrich2

Iris Scharenberg-Henrich

 (M.A.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3909
 iris.scharenberg-henrich@kreis-ak.de