Nach oben
Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen

Der richtige Anstoss

Für Ihren Erfolg

Stand: 30.3.2020

Die politischen Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Auswirkungen stellen alle Unternehmen vor große Herausforderungen. Nachfolgend informieren wir Sie in komprimierter Form über wirtschaftsrelevante Links und Handlungsempfehlungen (PDF-Dokument).

Neue Informationen im Überblick

Der Bund gewährt Soforthilfen für kleine Unternehmen, Soloselbstständige und Angehörige Freier Berufe, die aufgrund von Liquiditätsengpässen in Folge der Corona Krise in ihrer Existenz bedroht sind. Selbstständige und Unternehmen bis zu 5 Beschäftigte (Vollzeitäquivalente) können bis zu 9000 Euro erhalten. Unternehmen mit 6 bis 10 Beschäftigten können bis zu 15.000 Euro Zuschuss erhalten. Der “Zukunftsfonds Starke Wirtschaft Rheinland-Pfalz“ ergänzt die Bundeszuschüsse mit Sofortdarlehen und erweitert die Soforthilfen auf größere Unternehmen mit bis zu 30 Beschäftigten.

Weitere Hinweise dazu finden Sie auf der Seite der ISB oder des Wirtschaftsministeriums.

Da die Downloadseite mit dem Antragsformular und weiteren Hinweisen zeitweise überlastet ist, finden Sie die Dateien hier als Download:

Antrag Corona PDF

Bearbeitungshinweise zum Antrag

FAQ

Kleinbeihilfenregelung Bund

Informationen zum Antragsverfahren

Bitte beachten Sie: Ausschließlich die ISB nimmt Anträge entgegen!

Das Antragsformular muss von Ihnen vollständig ausgefüllt und unterschrieben sein. Bitte drucken Sie den Antrag aus, unterschreiben Sie und schicken Sie das  Dokument per E-Mail, Post oder Fax an die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Postadresse:

Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB)
Bereich 2.2 Zuschuss-, Fördermittelverwaltung
Holzhofstr. 4
55116 Mainz

Fax: 06131 6172-1159

Zukunftsfonds Rheinland-Pfalz: Sofortdarlehen für größere Unternehmen

Der “Zukunftsfonds Starke Wirtschaft Rheinland-Pfalz“ ergänzt die Bundeszuschüsse mit Sofortdarlehen und erweitert die Soforthilfen auf größere Unternehmen mit bis zu 30 Beschäftigten. Das Sofortdarlehen des Landes kann über Ihre Hausbank beantragt werden. Konkret sehen die Soforthilfen von Bund und Land wie folgt aus:

  • Selbstständige und Unternehmen bis zu 5 Beschäftigten:
    Bis zu 9.000 Euro Zuschuss aus dem Bundesprogramm
    Bis zu 10.000 Euro Sofortdarlehen des Landes bei Bedarf.
    Insgesamt beträgt die Soforthilfe bis zu 19.000 Euro.
  • Unternehmen von 6 bis 10 Beschäftigten:
    Bis zu 15.000 Euro Zuschuss aus dem Bundesprogramm
    Bis zu 10.000 Euro Sofortdarlehen des Landes bei Bedarf.
    Insgesamt beträgt die Soforthilfe bis zu 25.000 Euro.
  • Unternehmen von 11 bis 30 Beschäftigten:
    Bis zu 30.000 Euro Sofortdarlehen des Landes zuzüglich einem Zuschuss über 30 Prozent der Darlehenssumme.
    Insgesamt beträgt die Soforthilfe bis zu 39.000 Euro.

Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen

Stundung von Gewerbesteuer

Stundung von Gewerbesteuer: Um zu erfahren, ob die zuständige Verbandsgemeindeverwaltung steuerliche Erleichterungen (Gewerbesteuer) für Ihr Unternehmen anbietet, setzen Sie sich bitte mit dieser direkt in Verbindung.

IHK - Checkliste für Unternehmen

IHK Koblenz setzt Erhebung der Beiträge vorübergehend aus

Arbeitsrechtliche Auswirkungen

Bundesministerium für Arbeit und Soziales
BDA -Die Arbeitgeber-

Aktuelle rechtliche Grundlage in RLP (u. a. Schließung von Einrichtungen)

Auslegungshilfe zu 3. Corona-Bekämpfungsverordnung (exemplarische Auflistung zu Schließungen bzw. Öffnungen)

Hartz IV für Selbständige


Kurzarbeitergeld

Sie möchten Kurzarbeitergeld beantragen?

Die Erleichterungen werden rückwirkend zum 01. März 2020 in Kraft treten und rückwirkend ausgezahlt.

Betriebe, die Kurzarbeitergeld beantragen möchten, müssen die Kurzarbeit zuvor bei der zuständigen Agentur für Arbeit anzeigen.

Aktuelle Informationen der Arbeitsagentur zum Kurzarbeitergeld

Merkblatt der Arbeitsagentur

Sie benötigen Informationen zur Beantragung von Finanzhilfen?

Kreditprogramme des Landes Rheinland-Pfalz

                       
  Hinweise:    Die Antragstellung erfolgt über die Hausbank - folgender Link.

                      Hotline-Nr.:  0 61 31 61 72 13 33
                     
E-Mail:         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!            

Überblick KfW-Programme

a. Unternehmerkredit KfW 
b. Kredit für Wachstum
c. ERP-Gründerkredit (universell)
d. KfW-Sonderprogramm (neu)

Hotline:         0800-539 9000

Steuerliche Erleichterung

Hinweis: Informationen des Ministeriums der Finanzen Rheinland Pfalz

Was ist möglich? 

- Anträge auf Stundungen (hier ein PDF dazu)

  • a. bis Ende 2020 (vereinfachtes Verfahren)
  • b. nach Ablauf 2020 (besondere Begründung erforderlich)

- Anträge auf Anpassungen von Vorauszahlungen für die Einkommens- und Körperschaftssteuer

- Aussetzung von Vollstreckungsmaßnahmen, wenn der Schuldner unmittelbar und nicht unerheblich betroffen ist.

Möglichkeit der Befreiung von den Sondervorauszahlungen Umsatzsteuer: Hier finden Sie wichtige Vordrucke des Landesamtes für Steuern.

Hinweis: Ihr zuständiges Finanzamt informiert Sie darüber, ob Ihr Unternehmen die Steuererleichterungen in Anspruch nehmen kann und - falls ja - wie diese zu beantragen sind. Die Ausführungen zu den Steuererleichterungen erfolgen ohne Gewähr, da die örtlich zuständigen Finanzämter die Regelungen per Allgemeinverfügung erlassen.

Arbeits- und arbeitsschutzrechtliche Fragen zum Coronavirus

Entschädigungsansprüche nach dem Infektionsschutzgesetz?

  • Wann bestehen Entschädigungsansprüche?
    Antrag
    Ansprechpartner: Landesamt für Jugend und Soziales Rheinland-Pfalz, Rheinallee 97-101, Jürgen Schwalie, Tel. 06341 26-460 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Was ist zu tun, wenn im Unternehmen ein Infektionsverdacht entsteht

Notfallbetreuung in Kindertagesstätten (aktualisierte Informationen)

Es reicht nunmehr aus, wenn ein Elternteil im systemrelevanten Bereich arbeitet, um Betreuung zu bekommen (bisher mussten beide im systemrelevanten Bereich arbeiten)


Weitere Links

Adresse des Gesundheitsamtes Altenkirchen

Tagesaktuelle Lageeinschätzung des Robert Koch Instituts

Hygienetipps der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Informationen der DIHK

Überblick der Fallzahlen in Rheinland-Pfalz

Informationen des Ministeriums für Wirtschaft Rheinland-Pfalz

HWK Koblenz

IHK Koblenz

Die IHK hat eine Checkliste für Unternehmer erstellt (Sicherstellung Betriebsablauf, Liquiditätshilfen, Maßnahmen im Betrieb)

Infos zur Fieberambulanz im Landkreis Altenkirchen

Arbeitsagentur: FAQ zur Grundsicherung

Ihre Ansprechpartner

lars kober

 Lars Kober

 (Dipl.-Verwaltungsbetriebswirt)

 Leiter Wirtschaftsförderung

 Tel. +49 (0)2681 81-3901
 lars.kober@kreis-ak.de

jk  

 Jennifer Kothe

 (Dipl. Geogr.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3906
 jennifer.kothe@kreis-ak.de

 

Laura Tiefenthal Bild2

 Laura Tiefenthal

 (Handelsfachwirtin)

 Tel. +49 (0)2681 81-3907
 laura.tiefenthal@kreis-ak.de

Naomi Becker

 Naomi Becker

 (M.A.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3908
 naomi.becker@kreis-ak.de

Iris Scharenberg Henrich2

Iris Scharenberg-Henrich

 (M.A.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3909
 iris.scharenberg-henrich@kreis-ak.de