Nach oben
Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen

Breitbandausbau

Investition in die Zukunft

Das Breitbandprojekt des Landkreis Altenkirchen startete einst im Sommer 2017 in der Verbandsgemeinde Flammersfeld. Mittlerweile sind vier von insgesamt acht Bauabschnitten abgeschlossen, sodass bereits einige Bürgerinnen und Bürger die höheren Bandbreiten bei einem Anbieter ihrer Wahl buchen können.

Aktuell gehen die Arbeiten im fünften Bauabschnitt, der die Vorwahlbereiche Hamm (02682) und Weyerbusch (02686) umfasst, nur schleppend voran. Grund ist der Wintereinbruch, der die notwendigen Tiefbau- und Technikarbeiten stark behindert. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und bei Schneefall sind viele Bauarbeiten, wie beispielsweise Erdarbeiten und Stromanschlussmontagen, nicht möglich und zum Teil auch explizit durch vorgeschriebene Richtlinien verboten.

Im Vorwahlbereich Hamm (02682) sind die Tiefbauarbeiten und die Stromanschlüsse an den neu errichteten Multifunktionsgehäusen (MFG) größtenteils abgeschlossen. Darüber hinaus folgt nun die Aufbereitung der neuen Technik, um das Breitbandnetz anschließend in Betrieb zu nehmen: Glasfaser- und Kupfermontage, Technikprüfung, Dokumentation und Softwareeinbindung. Sobald diese Arbeiten abgeschlossen sind, werden die MFGs sukzessive in Betrieb gehen (buchbar). Die Deutsche Telekom, die als Projektpartner für die Umsetzung des Breitbandprojektes Landkreis Altenkirchen zuständig ist, arbeitet mit Hochdruck daran, die ausstehenden Arbeiten im fünften Bauabschnitt zeitnah fertigzustellen.

Der Breitbandausbau wird durch viele unterschiedliche Akteure gesteuert, sodass diese einen direkten Einfluss auf den zeitlichen Projektverlauf haben. Hinzukommt, dass der Ausbau stark von äußeren Umwelteinflüssen (bspw. Wetter) abhängig ist.

Der zugrunde liegende Zeitplan, welcher damals durch die Deutsche Telekom veröffentlicht wurde, dient lediglich als Richtwert, der jederzeit durch die oben genannten Faktoren (negativ) beeinflusst werden kann.

Bei Fragen zum Thema Breitband wenden Sie sich bitte an: Laura Tiefenthal, Tel. 02681 813907, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihr Ansprechpartner

lars kober

Lars Kober

(Dipl.-Verwaltungsbetriebswirt)

Leiter Wirtschaftsförderung

Tel. +49 (0)2681 81-3901
lars.kober@kreis-ak.de

Laura Tiefenthal

(Handelsfachwirtin)

Tel. +49 (0)2681 81-3907
laura.tiefenthal@kreis-ak.de