Nach oben
Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen

Corona

Aktuelle Informationen

AKTUELLE INFORMATIONEN ZUR CORONA-PANDEMIE

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu Beschlüssen und Verordnungen, die im Rahmen der Corona-Pandemie gelten. Zudem informieren wir Sie über geltende Regelungen zu Förderungen, Zuschüssen, Krediten, Stundungen, steuerlichen Maßnahmen u.ä., die aufgrund der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise beantragt werden können.

Aktuelle Fallzahlen, Neuigkeiten und Informationen zur Corona-Pandemie in Rheinland-Pfalz finden Sie auf der Seite des Landes Rheinland-Pfalz.

Lokal geltende Regeln und aktuelle Entwicklungen im Landkreis Altenkirchen finden Sie auf der Homepage des Landkreises.


 

Die Bundesregierung hatte für den 01. Oktober eine neue Corona-Arbeitsschutzverordnung vorgesehen, die u.a. die Pflicht für Arbeitgeber umfasste, Homeoffice anzubieten. Nun hat die Bundesregierung die geplanten Vorgaben für Unternehmen entschärft. Die Arbeitgeber sollen nun lediglich prüfen, ob sie Homeoffice anbieten und Testangebote unterbreiten. ArbeitnehmerInnen sollen weiterhin die Möglichkeit haben, sich während der Arbeitszeit impfen zu lassen.

Mit der Änderung des Infektionsschutzgesetztes und der Arbeitsschutzverordnung bekommen Unternehmen beim Corona-Schutz mehr Spielraum. Die 3G-Regelung für den Zugang zum Arbeitsplatz wurde ebenso gestrichen wie die Homeoffice-Pflicht. Zu den empfohlenen Maßnahmen zählt das Tragen von Corona-Schutzmasken in Innenräumen.

Am 04. März sind in Rheinland-Pfalz weitere Lockerungen der Corona-Regeln in Kraft getreten. Der Zugang zur Gastronomie und Hotellerie ist für Geimpfte, Genesene und Personen mit tagesaktuellem Test ermöglicht (3G-Regelung). Gelockert wurde auch die Teilnahme an Großveranstaltungen. Die Homeoffice-Pflicht soll zum 20. März fallen.

Die Corona-Regeln werden schrittweise gelockert. Das haben Bund und Länder beschlossen. So entfällt ab dem 18. Februar bundesweit die 2G-Regel im Einzelhandel. Wichtig für Unternehmen: zum 20. März entfällt die Homeoffice-Pflicht. Die Kurzarbeiter-Regelung und die damit verbundenen Sonderregelungen werden bis zum 30. Juni verlängert. Auch die Überbrückungshilfe IV soll bis zum 30. Juni verlängert werden.

Seit Freitag, 14.01.2022, gelten neue Quarantäne-Regeln. Ziel ist es, vor dem Hintergrund steigender Fallzahlen die Handlungsfähigkeit der kritischen Infrastruktur zu sichern. Corona-Infizierte und Kontaktpersonen können die zehntägige Quarantäne durch „freitesten“ um drei Tage verkürzen. Dies ist nur eine von zahlreichen Neuregelungen.

Ihre Ansprechpartner

lars kober

 Lars Kober

 (Dipl.-Verwaltungsbetriebswirt)

 Leiter Wirtschaftsförderung

 Tel. +49 (0)2681 81-3901
 lars.kober@kreis-ak.de

Müller Joschka P1020129 S Ausschnitt

Joschka Hassel

 (B.Sc.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3907
 joschka.hassel@kreis-ak.de

 

 Ottens Fides S

 

Fides Lang

 (B.Sc.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3908
 fides.lang@kreis-ak.de

 Iris Scharenberg Henrich2

 

Iris Scharenberg-Henrich

 (M.A.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3909
iris.scharenberg-henrich@kreis-ak.de

jk

Jennifer Kothe

 (Dipl. Geogr./ in Elternzeit)

 Tel. +49 (0)2681 81-3906
 jennifer.kothe@kreis-ak.de