Nach der UNESCO-Auszeichnung der Genossenschaftsidee als immaterielles Kulturerbe der Menschheit steht die Raiffeisenfamilie in der Vorbereitung des 200. Geburtstages von Friedrich Wilhelm Raiffeisen im Jahre 2018 vor einem weiteren großen Ereignis. In unsere Region werden Gäste aus dem In- und Ausland kommen, um sich mit Raiffeisen und der Genossenschaftsidee zu beschäftigen.

Überregional werden drei Ausstellungen sich mit Raiffeisen, seinem Werden, seinem Erbe und seinem Auftrag befassen:

Im Raiffeisenland wird es vielfältige kulturelle, musische, sportliche und schulische Veranstaltungen der Kommunen, Banken, Schulen, Vereine und Kirchen geben. Vieles kann und soll gemeindeübergreifend geschehen.

Unsere Kommunen sind aufgerufen, Anträge für Veranstaltungen, die in den Kultursommer eingebracht werden können, zu stellen. Der Landkreis Altenkirchen wird einen regionalen Veranstaltungskalender veröffentlichen, der auch im Internet abrufbar sein wird. Dieser bietet dann einen Überblick über die Raiffeisen-Events 2018.

Zur Aufnahme in diese Veranstaltungsjahresübersicht können Gemeinden, Vereine, Initiativen, Unternehmen und sonstige Ausrichter ihre geplanten, lokalen Aktivitäten und Events für das kommende Jahr 2018 melden. Die Veranstaltungsanmeldung erfolgt über den entsprechenden Erhebungsbogen bis zum 03. Oktober 2017.

Alle sind eingeladen, weitere Vorschläge und Ideen einzubringen, getreu dem Motto Raiffeisens: „Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele“.