Nach oben
Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen

Fachkräfteentwicklung

Für eine starke Wirtschaft

Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels bekommt auch das Thema Fachkräftesicherung eine noch stärkere Bedeutung. Gerade in ländlich geprägten Regionen kann man bereits heute von einem beginnenden Fachkräftemangel sprechen.

Für die Sicherung der Zukunftsfähigkeit unserer mittelständischen Unternehmen und den Erhalt einer starken Wettbewerbs- und Innovationskraft im Kreis Altenkirchen bieten wir als Wirtschaftsförderung ein breites Spektrum an Projekten, Veranstaltungen und Workshops an, um die Betriebe dabei zu unterstützen gute Fach- und Führungskräfte zu finden und an das Unternehmen und die Region zu binden.

Innovationskraft im Kreis Altenkirchen Innovationskraft im Kreis Altenkirchen

Das Thema Fachkräfte und die Abfederung der Folgen des demografischen Wandels stellen dabei große Herausforderungen für den Wirtschaftsstandort Kreis Altenkirchen dar. Die Ansprache und Einbindung junger Menschen in regionale Prozesse und Aktivitäten sowie eine frühzeitige Unterstützung bei der Berufsorientierung sind daher vorrangige Aufgaben der Wirtschaftsförderung. Hier bieten wir vielfältige Möglichkeiten und Projekte an, um die Schülerinnen und Schüler sowie Studierende auf Betriebe im Kreis aufmerksam zu machen und deren Bekanntheit und Image zu stärken.


Es ist wichtig, neue, gut ausgebildete Fachkräfte zu gewinnen. Daneben müssen aber auch die eigenen Beschäftigten lange im Unternehmen gehalten werden und gesund und zufrieden sein. Die Wirtschaftsförderung unterstützt die Unternehmen im Kreis Altenkirchen daher neben der Rekrutierung junger Menschen auch bei der Fachkräftebindung, und informiert über Möglichkeiten zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität.

Fachkräfte zu binden heißt auch, sie in allen Lebensphasen zu unterstützen und flexiblere Modelle zu ermöglichen. Denn neben ökonomischen Anreizen spielen auch immer stärker die weichen, eher emotionalen (Standort-) Faktoren bei der Arbeitsplatzsuche eine Rolle und werden in unseren Projekten und Infoveranstaltungen aufgegriffen. Neben der Kinderbetreuung, flexiblen Arbeitszeitgestaltung und Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements können dies auch Kultur- und Freizeitangebote sein.

Ihr Ansprechpartner

jk

Jennifer Kothe
(in Elternzeit)

(Dipl. Geogr)

Projektleiterin

Fon +49 (0)2681.81-3908
jennifer.kothe@kreis-ak.de

DSC 0129c400x514

Laura Tiefenthal

(Handelsfachwirtin)

Projektunterstützung, Veranstaltungsorganisation

Fon +49 (0)2681.81-3907
laura.tiefenthal@kreis-ak.de