Nach oben
Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen

Fachkräfteentwicklung

Für eine starke Wirtschaft

Vielleicht sind Sie Ihnen auch schon aufgefallen, die weißen Elektrofahrzeuge mit dem bunten Logo – denn seit Herbst 2021 sind im Kreis Altenkirchen fünf „AzubiMobile“ unterwegs. Dahinter steckt das Verbundprojekt der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen in Kooperation mit der neuland+ GmbH &. Co. KG aus Aulendorf bei Regensburg.

Den Anstoß zum Projekt gab ein Problem, mit dem sich sicherlich viele junge Menschen und Unternehmen im Kreis konfrontiert sehen: Der Weg zum Ausbildungsbetrieb oder zur Berufsschule. Diesen erreichen die Auszubildenden ohne Führerschein meist nur schwer. Oftmals sind sie dabei auf ihre Eltern oder eine nicht optimal getaktete Busverbindung angewiesen. Genau da setzt das Projekt AzubiMobil an!

Die teilnehmenden Unternehmen leasen für 24 Monate Elektrofahrzeuge, die sie wiederum den Azubis für Fahrten zur Arbeitsstelle, Berufsschule und auch für private Fahrten zur Verfügung stellen. Als Gegenleistung werden von den jungen Menschen sogenannte „Gemeinwohlpunkte“ erwartet. Diese können erworben werden, indem sie z.B. andere Azubis zur Arbeit mitnehmen oder Einkaufsfahrten und andere Transporte für weniger mobile Menschen erledigen. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie zählen auch nicht mobilitätsbezogene Unterstützungen, wie z.B. Rasenmähen außerhalb der eigenen Familie, dazu. Neben der Verbesserung der Mobilitätssituation junger Auszubildender wird die Umwelt durch die Bildung von Fahrgemeinschaften (soweit unter aktuellen Umständen möglich) und die Nutzung von Elektromobilität geschont. Mit der Erbringung der Gemeinwohlpunkte leisten die Azubis einen wichtigen sozialen Beitrag und stärken ein generationsübergreifendes Miteinander „auf Abstand“.

Foto AzubiMobil hinten S


Den teilnehmenden Unternehmen ermöglicht das Projekt dagegen, Elektromobilität im eigenen Betrieb ohne große Verpflichtungen zu testen. Ganz nebenbei wird die Ladesäuleninfrastruktur im Landkreis Altenkirchen verbessert, denn jedes Unternehmen verpflichtet sich im Rahmen des Projekts eine AC-Ladestation oder Wallbox auf dem Betriebsgelände zu installieren.

Die Elektrofahrzeuge werden mit dem firmeneigenen Logo der teilnehmenden Unternehmen versehen. Die Teilnahme fördert somit nicht nur die Bekanntheit und Attraktivität der heimischen Arbeitgeber, sondern sorgt auch dafür, dass ein wichtiger Schritt zur Bekämpfung des Fachkräftemangels in unserer Region getan wird.   

Diese drei Unternehmen aus dem Kreis machen Azubis mobil:

 Logo drei Firmen AzubiMobil

Das Projekt wird im Rahmen des Demonstrationsvorhabens „LandMobil“ mit einem Anteil von 80% durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) e.V. ist als Projektträger für die operative Betreuung verantwortlich.

Mehr Informationen zu "LandMobil" erhalten Sie hier.  

BMEL Fz 2017 Office Farbe de

 

Ihre Ansprechpartner

Ottens Fides S

Fides Ottens

 (B.Sc.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3908
 fides.ottens@kreis-ak.de

Jennifer Kothe

(Dipl. Geogr./ in Elternzeit)

Tel. +49 (0)2681 81-3906
jennifer.kothe@kreis-ak.de