Nach oben
Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen

Veranstaltungen

Zukunftsforum, Empfang der Wirtschaft & co.

ALSDORF/ KREIS ALTENKIRCHEN. Die Digitalisierung von Betriebsprozessen ist eine wichtige Grundlage für die langfristige Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittelständischen Unternehmen. Unter dem Titel „Retrofit & Shopfloor Management in KMU - Wie Digitalisierung Energie- und Produktionskosten senkt“ widmet sich das nächste Zukunftsforum der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen dem Thema „Digitalisierung in KMU“. Das Forum findet am Donnerstag, den 02. Februar, 17 Uhr, bei der Köhler GmbH in Alsdorf statt und ist für interessierte Teilnehmer aller Branchen offen und kostenlos.

Anhand konkreter Praxisbeispiele wird aufgezeigt, wie digitale Anwendungen in die Praxis umgesetzt, mehr Transparenz geschaffen und schließlich Kosten reduziert werden können. Markus Groß (Kaufmännischer Leiter) und Nico Reim (Betriebsleiter) von der Köhler GmbH werden schildern, welche Digitalisierungs-Schritte das Unternehmen vorgenommen hat. Die Firma Köhler hat sich auf mobiles Equipment für die Lebensmittelbranche spezialisiert und beschäftigt rund 40 Mitarbeiter. Ziel des Digitalisierungsprojekts ist, durch die Vernetzung und Überwachung der Maschinen ein Spitzenlast-Management einzuführen. Damit können Energiekosten deutlich gesenkt werden.

Anschließend wird Ekkehard Schneider, Geschäftsführer der Werit Kunststoffwerke GmbH Altenkirchen, berichten, wie man durch Retrofit (Anpassung von Bestandsmaschinen zur Nutzung digitaler Anwendungen)  zu einem digitalen Shopfloor Management kommen kann und damit deutlich mehr Transparenz über die Produktionsabläufe erhält. Dies ermöglicht dem Unternehmen Werit, das mit rund 600 Mitarbeitern an elf Standorten in Europa Industrieverpackungen sowie innovative Kunststoffprodukte produziert, Prozesse zu optimieren und damit auch Kosten zu reduzieren.

„Wir möchten anhand von erfolgreichen Beispielen aus der Praxis die heimischen Betriebe für das Thema „Digitalisierung“ sensibilisieren. Dabei war es uns wichtig, mit Köhler und Werit zwei erfolgreiche Beispiele von Unternehmen mit unterschiedlichen Betriebsgrößen aufzuzeigen“, so Lars Kober, Leiter der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen.

Michael Köhler, Geschäftsführer der Köhler GmbH, wird nach den Vorträgen das Unternehmen kurz vorstellen. Die Teilnehmer können dann das gastgebende Unternehmen bei einem Rundgang kennen lernen. Abschließend besteht bei einem kleinen Imbiss die Möglichkeit zum Austausch und Netzwerken.

Das Programm finden Sie hier.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist bis Freitag, 27. Januar, bei Iris Scharenberg-Henrich (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) möglich.

Ihre Ansprechpartner

Ottens Fides S

Fides Lang

 (B.Sc.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3908
fides.lang@kreis-ak.de

 

Iris Scharenberg Henrich2

 

Iris Scharenberg-Henrich

 (M.A.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3909
iris.scharenberg-henrich@kreis-ak.de

 

jk

Jennifer Kothe

(Dipl. Geogr./ in Elternzeit)

Tel. +49 (0)2681 81-3906
jennifer.kothe@kreis-ak.de