Nach oben
Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen

Der richtige Anstoss

Für Ihren Erfolg

BETZDORF. Eine hohe Auszeichnung erhielt kürzlich das Betzdorfer Unternehmen ikt Gromnitza, Spezialist für Informations- und Kommunikationstechnologie sowie für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Die ikt Gromnitza GmbH wurde zum Finalist für den renommierten „Großen Preis des Mittelstandes 2021“ der Oskar-Patzelt-Stiftung ausgezeichnet.

Bundesweit wurden fast 4700 Unternehmen nominiert. „Die Auszeichnung ist eine Teamleistung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, betonte Gründer und Geschäftsführer Oliver Gromnitza. Er nahm die begehrte Statue bei der feierlichen Preisverleihung in Düsseldorf entgegen.

„Als starker IT-Partner für den Mittelstand hält ikt Gromnitza die Balance aus der Einhaltung nötiger Prozesse und einer pragmatischen „Hands-On-Mentalität“, heißt es in der Laudatio. Das Betzdorfer Unternehmen ist auf Platz 3 im Ranking der umsatzstärksten DocuWare-Partner Europas gelistet und kann sich damit als deutschlandweit operierendes Unternehmen im Wettbewerb gut behaupten.

In der Laudatio wurden auch die Innovationskraft, die Erweiterung des Leistungsportfolios und die moderne Unternehmenskultur des IT-Spezialisten hervorgehoben. Dazu gehöre auch eine von Respekt und Mitbestimmung geprägte Kommunikation mit den 35 MitarbeiterInnen sowie deren individuelle Förderung.

Beim renommierten „Großen Preis des Mittelstandes 2021“ sind hervorragende Leistungen in fünf Kategorien maßgeblich. Die Nichterfüllung nur eines Kriteriums kann zum Ausschluss aus weiteren Stufen des Wettbewerbs führen. Die Kriterien sind: Gesamtentwicklung des Unternehmens, Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Modernisierung und Innovation, Engagement in der Region sowie Service/Kundennähe/Marketing. ikt Gromnitza konnte in allen Kategorien überzeugen.

grosser preis des mittelstandes

In Düsseldorf nahm Gründer und Geschäftsführer Oliver Gromnitza die begehrte Statue entgegen. Begleitet wurde er von seiner Frau Reinhild.


Wirtschaftsingenieur Oliver Gromnitza gründete sein Unternehmen 1997. Seitdem ist die GmbH kontinuierlich gewachsen. Heute liegt der Jahresumsatz bei rund 6 Millionen Euro. Der vor neun Jahren an der B 62 fertig gestellte moderne Neubau wurde vor vier Jahren durch einen Anbau erweitert.

Die Kombination aus Systemhausgeschäft, Softwareentwicklung und Digitalisierungsexpertise sei das Alleinstellungsmerkmal des Betzdorfer Unternehmens, hieß es in der Laudatio. Neben der IT-Betreuung für den Mittelstand hat sich ikt Gromnitza auf Dokumentenmanagement (Stichwort „papierloses Büro“) und Cloud Services spezialisiert. Cloud Services bieten einen einfachen Zugriff auf Anwendungen und Ressourcen, ohne dafür Infrastruktur oder Hardware vorauszusetzen. ikt Gromnitza unterhält dazu ein eigenes Rechenzentrum in Düsseldorf.

Auch als Arbeitgeber genießt die ikt Gromnitza einen guten Ruf in der Region. Regelmäßige Strategiegespräche, Innovationsworkshops, Homeoffice-Arbeitsplätze, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtern, Jobbikes und nicht zuletzt Teamveranstaltungen wie Sommerfeste, Firmenwochenendausflüge und Grillabende tragen zu einer geringen Fluktuation bei den MitarbeiterInnen bei.

Mehr über die ikt Gromnitza GmbH erfahren Sie hier: https://www.gromnitza.de/

Ihre Ansprechpartner

lars kober

 Lars Kober

 (Dipl.-Verwaltungsbetriebswirt)

 Leiter Wirtschaftsförderung

 Tel. +49 (0)2681 81-3901
 lars.kober@kreis-ak.de

jk

 Jennifer Kothe

 (Dipl. Geogr./ in Elternzeit)

 Tel. +49 (0)2681 81-3906
 jennifer.kothe@kreis-ak.de

 

Iris Scharenberg Henrich2

Iris Scharenberg-Henrich

 (M.A.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3909
 iris.scharenberg-henrich@kreis-ak.de

Ottens Fides S

Fides Ottens

 (B.Sc.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3908
 fides.ottens@kreis-ak.de