Nach oben
Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen

Breitbandausbau

Investition in die Zukunft

-AKTUELLES ZUM BREITBANDAUSBAU FINDEN SIE IM UNTEREN TEIL-

Die Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen, Vertreter der einzelnen Verbandsgemeinden und externe Berater beschäftigen sich bereits seit vielen Jahren mit dem Thema Breitband, um langfristig eine flächendeckende Breitbandversorgung im Landkreis Altenkirchen zu garantieren und somit die Zukunftsfähigkeit der Region zu gewährleisten.

Der Kreis Altenkirchen konnte als einer der ersten Landkreise in RLP die Fördermittel zum Breitbandausbau von Bund und Land akquirieren. Ziel des kreisweiten Breitbandprojektes ist eine flächendeckende Breitbandversorgung aller Haushalte innerhalb des Ausbaugebietes mit Datenübertragungsraten von mindestens 30 Mbit/s beziehungsweise 50 Mbit/s. Das Gesamtprojekt umfasst eine Summe von 13,2 Mio. EUR. Der Bund unterstützt das Projekt mit rund 6,6 Mio. EUR und das Land mit 5,3 Mio. EUR. Der Eigenanteil der Kommunen beläuft sich auf lediglich 10%.

 

Bagger und KVZ verkleinert

INFORMATIONEN ZUM PROJEKT:
Projektbeginn: Juli 2017
Projektende: voraussichtl. Juni/Juli 2019
Bandbreitenverfügbarkeit: mind. 30 Mbit/s
betroffene Haushalte: 14.674
betroffene Unternehmen: 2.593
betroffene (öffentliche) Institutionen: 102
Tiefbauarbeiten: ~167 km
 
weitere Informationen

Der Ausbau erfolgt anhand eines Kreisclusteransatzes und teilt sich in acht Bauabschnitte auf. Für alle Bauabschnitte gibt es einen entsprechenden Zeitplan, der die Baumaßnahmen zeitlich koordiniert. Die Inbetriebnahme des Netzes erfolgt direkt nach Fertigstellung eines Bauabschnittes.

Bitte beachten: Der Realisierungsplan dient lediglich als Orientierung zum zeitlichen Verlauf des Projektes. Die Angaben sind daher ohne Gewähr. Aufgrund von äußeren Einflüssen und individuellen Bedingungen kann es in der zeitlichen Abfolge zu Verzögerungen kommen. 

LK Altenkirchen Ausbaukarte

 

Auf der Onlineplattform Breitbandausbau im Landkreis Altenkirchen können Sie sich über die Ausbaugebiete informieren.

Bitte beachten: Die Karte enthält nur die Gebiete, die im Rahmen des Förderprojektes ausgebaut werden. Hierzu zählen die Gebiete, denen Bandbreiten von weniger als 30 Mbit/s zur Verfügung stehen. Alle anderen Bereiche innerhalb des Landkreises Altenkirchen verfügen bereits über Bandbreiten von mehr als 30 Mbit/s oder werden eigenständig durch die Telekommunikationsanbieter ausgebaut. 

 

 

 

 ateneKOMSchriftzug PT CMYK 300dpi


INFORMATIONEN DES PROJEKTPARTNERS:
Für das Ausbaugebiet Landkreis Altenkirchen hat die Telekom auf einer extra Homepage weitere Informationen für Bürger/innen bereitgestellt.


AKTUELLES ZUM BREITBANDAUSBAU IM LK ALTENKIRCHEN

Ein Teilbereich des fünften Bauabschnitts im Breitbandprojekt LK Altenkirchen ist nun in Betrieb: Die betroffenen Bürgerinnen und Bürger im Vorwahlbereich Hamm (02682) können nun die höheren Bandbreiten bei einem Anbieter ihrer Wahl buchen. Die Netzfreischaltung in Weyerbusch verspätet sich um ein paar Wochen.

Information: Die Deutsche Telekom lädt zur Bürgerinformationsveranstaltung am 7. März 2019 ins Bürgerhaus Daaden ein. An diesem Abend informiert die Telekom über die Netzinbetriebnahme im Vorwahlbereich Daaden sowie allgemein über den Breitbandausbau im Landkreis Altenkirchen.

Aufgrund der aktuellen Wetterlage zu Beginn des Jahres 2019 wurden die Arbeiten im Breitbandausbau Landkreis Altenkirchen stark eingebremst. Die offizielle Inbetriebnahme des fünften Bauabschnitts, der grob die Bereiche Hamm und Weyerbusch umfasst, ist abhängig vom weiteren Wetterverlauf.

Information: Die Deutsche Telekom lädt zur Bürgerinformationsveranstaltung ins Dorfgemeinschaftshaus Weyerbusch ein. An diesem Abend informiert die Telekom über die Netzinbetriebnahme im Vorwahlbereich Weyerbusch sowie allgemein über den Breitbandausbau im Landkreis Altenkirchen.

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat im Rahmen des Breitbandförderprogrammes die Erschließung bislang unterversorgter Gewerbe-und Industriegebiete, Schulen und Krankenhäuser bekannt gegeben. Gefördert werden ausschließlich gigabitfähige Anschlüsse (FTTH-Ausbau).

Ihr Ansprechpartner

lars kober

Lars Kober

(Dipl.-Verwaltungsbetriebswirt)

Leiter Wirtschaftsförderung

Tel. +49 (0)2681 81-3901
lars.kober@kreis-ak.de

Laura Tiefenthal

(Handelsfachwirtin)

Tel. +49 (0)2681 81-3907
laura.tiefenthal@kreis-ak.de