Nach oben
Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen

Der richtige Anstoss

Für Ihren Erfolg

KIRCHEN. Selten liegen Tradition und Innovation, klassisches Handwerk und moderne Technologien so nah beieinander wie bei dem Unternehmen HALBE Rahmen mit Sitz in Kirchen. Der Spezialist für Bilderrahmen, der das Magnetrahmenprinzip erfand, kann auf eine 75jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken. War die heimische Küche in den ersten Jahren noch der „Hauptsitz“, ist für das in dritter Generation geführte Familienunternehmen die 3500 Quadratmeter hochmoderne Produktionshalle in Kirchen mittlerweile zu klein.

 

holzrahmen bilderrahmen holz

Bei der HALBE Rahmen GmbH gibt es eine große Auswahl hinsichtlich Profilen, Farben und Glassorten.

Aber der Reihe nach: Die HALBE Rahmen GmbH beschäftigt 70 MitarbeiterInnen und produziert individuelle Bilderrahmen für Museen, öffentliche Einrichtungen, Galerien, Verlage, Industrieunternehmen, Künstler, Fotografen und Privathaushalte. In der Branche eröffnete das Unternehmen seinerzeit den ersten Onlineshop für Bilderrahmen. Heute kann man sich seinen Rahmen über einen 3D-Konfigurator auf der Firmen-Website selbst zusammenstellen. Damit wird das Produkt schon vor der Bestellung online erlebbar. Für den Konfigurator erhielt HALBE Rahmen 2020 gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern den German Design Award in der Kategorie „Excellent Communications Design Web“. Dies ist nur einer von zahlreichen Auszeichnungen, die das Unternehmen in den vergangenen 75 Jahren erhalten hat.

 

museum header 2560x840 S

Neben einer ansprechenden Bildpräsentation kommt es im Museum auch auf den umfassenden Schutz der Werke an. HALBE Rahmen ist Marktführer im europäischen Museumsbereich.

„Der richtige Bilderrahmen schmeichelt dem Bild und gibt ihm die perfekte Bühne“, sagt Geschäftsführer David Halbe, der das Unternehmen seit 2015 in der dritten Generation führt. Die Rahmen von HALBE sind dezent. Eingesetzt werden ausschließlich hochwertige Materialien. „Es gibt zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten“, erklärt der junge Geschäftsführer. Die Auswahl umfasst 14 Profile und Farben, von Holz Ahorn natur bis Alu-schwarz matt. Die 15 wählbaren Glassorten unterscheiden sich im Hinblick auf die Farbwiedergabe des Bildes, die Bruchempfindlichkeit, die Antireflex-Eigenschaften des Glases sowie den Schutz des Bildes vor Einflüssen durch UV-Strahlung. So gibt es z.B. beim entspiegelten Museumsglas kaum noch Spiegelungen.

Alle Rahmen von HALBE basieren auf dem Magnetrahmenprinzip. Auf den Innenseiten des Profilrahmens sorgen spezielle Haftmagnetstreifen dafür, dass der Profilrahmen beim Aufschieben schlüssig und perfekt am Grundelement haftet. Durch die permanente Magnetkraft bleibt die sichere Funktion des Magnetrahmens unbegrenzt erhalten. Anders als bei herkömmlichen Bilderrahmen werden die Bilder von vorne eingelegt, ohne Klammern, Federn oder Eckverbinder.

 

masskontrolle abkanthoehe 480x480           rahmen entwicklung 1 720x720 S
Bei der Fertigung ist höchste Präzision gefragt. Hier wird das Maß der Abkanthöhe kontrolliert. Das Familienunternehmen wird in dritter Generation von David Halbe (2. von rechts) geführt.

Das einzigartige Magnetrahmenprinzip hatten Gründer Hubert Halbe und sein Sohn Heinrich 1973 entwickelt und patentieren lassen. Dass man damit Handelsvertreter und den Fotohandel nicht überzeugen konnte, wirkte sich letztlich positiv aus. Die Halbes verkauften einfach direkt an Museen, Künstler, Galerien und Sammler. Heute ist HALBE Rahmen Marktführer im europäischen Museumsbereich und erhielt sogar den Auftrag für die Neurahmung der Werke des berühmten norwegischen Malers Edvard Munch.

2021 wurde das neue Munch-Museum in Oslo eröffnet. Man entschied sich, die wertvollen Kunstwerke neu rahmen zu lassen, um sie dauerhaft sicher und geschützt präsentieren zu können. Zusammen mit dem Münchener Spezialisten für zeitgenössische Rahmen Werner Murrer bekam die Firma HALBE den Zuschlag für die Entwicklung eines nicht sichtbaren Innenrahmens, der höchsten konservatorischen Standards entspricht. Jeder Rahmen wurde individuell für die Kunstwerke angefertigt, auch für das berühmte Gemälde „Der Schrei“. „Für diese höchst anspruchsvolle Aufgabe war es erforderlich, sich tief in die Materialeigenschaften einzuarbeiten“, berichtet David Halbe. Die neuen Erkenntnisse seien zum Teil in die Serienproduktion der Magnetrahmen eingeflossen oder würden sich in der Umsetzung befinden.

Wichtig ist dem Geschäftsführer dabei, dass ohne die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter diese Umsetzung auf qualitativ höchstem Niveau unmöglich wäre. „Die handwerkliche Kompetenz, das hohe Qualitätsbewusstsein und die langjährige Erfahrung unseres Teams sind entscheidend für unseren Erfolg“, betont David Halbe. Die Fluktuation sei gering. Zahlreiche MitarbeiterInnen seien schon mehr als zwei Jahrzehnte im Unternehmen.

halbe rahmen kirchen 2560px 1280x1280 S

Der Unternehmenssitz in Kirchen/Sieg mit hochmoderner Produktionshalle.

Mehr über die HALBE Rahmen GmbH erfahren Sie unter www.halbe-rahmen.de

Ihre Ansprechpartner

lars kober

 Lars Kober

 (Dipl.-Verwaltungsbetriebswirt)

 Leiter Wirtschaftsförderung

 Tel. +49 (0)2681 81-3901
 lars.kober@kreis-ak.de

Müller Joschka P1020129 S Ausschnitt

Joschka Hassel

 (B.Sc.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3907
 joschka.hassel@kreis-ak.de

 

 Ottens Fides S

 

Fides Ottens

 (B.Sc.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3908
 fides.ottens@kreis-ak.de

 Iris Scharenberg Henrich2

 

Iris Scharenberg-Henrich

 (M.A.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3909
iris.scharenberg-henrich@kreis-ak.de

jk

Jennifer Kothe

 (Dipl. Geogr./ in Elternzeit)

 Tel. +49 (0)2681 81-3906
 jennifer.kothe@kreis-ak.de