Nach oben
Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen

Der richtige Anstoss

Für Ihren Erfolg

Immer noch sind Frauen in Geschäftsführungen und Führungspositionen unterrepräsentiert, obwohl viele von ihnen bestens ausgebildet sind. So sind z.B. über die Hälfte der Hochschulabsolvent:innen weiblich.

Vor diesem Hintergrund nehmen die Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises, Julia Bieler, und dem Arbeitskreis der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Altenkirchen den Internationalen Weltfrauentag zum Anlass, eine gemeinsamen Online-Veranstaltung mit dem Titel „Starke Frauen im Mittelstand – Weibliches Fachkräftepotenzial nutzen“ durchzuführen. Zur digitalen Veranstaltung, die am Donnerstag, den 10. März 2022, 17 Uhr stattfindet, sind Männer und Frauen aus mittelständischen Unternehmen der Region sowie interessierte Bürger:innen herzlich eingeladen.

„Nicht nur, aber auch in Anbetracht des zunehmenden Fachkräftemangels haben solche Unternehmen die besseren Chancen, die das Potenzial weiblicher Fachkräfte nutzen, ihre Arbeitszeitmodelle für Frauen und Männer flexibel gestalten und Mitarbeiter:innen familienfreundliche Angebote machen“, so Lars Kober, Leiter der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen. „Ein zentrales Thema ist und bleibt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, stellt die Gleichstellungsbeauftragte Julia Bieler fest. Außerdem sei es erwiesen – und das würden zahlreiche Studien belegen –, dass gemischte Teams erfolgreicher seien. „Wir möchten bei der Veranstaltung für das Thema „Starke Frauen im Mittelstand/ Frauen in Führungspositionen“ sensibilisieren und erfolgreiche Unternehmerinnen aus unserem Kreis „sichtbar“ machen“, sagen Julia Bieler und Lars Kober.

Zum Thema „Führen in Teilzeit – ist das möglich?“ wird Sibylle Stippler vom Institut der deutschen Wirtschaft / Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung referieren. Ihrer Meinung nach sollten Unternehmen sich mehr an Arbeitsergebnissen als an einer Präsenzkultur orientieren. Mit konkreten Tipps für die Praxis möchte sie Unternehmen und Frauen Mut machen, im beiderseitigen Interesse Karrierewege neu zu denken.

„Erfolgreiche Unternehmerinnen: Einblicke in die Praxis“ – unter diesem Titel berichten die Unternehmerinnen Selina Schumacher (Geschäftsführerin der Group Schumacher, Eichelhardt) und Simone Bellersheim (Geschäftsführerin der H.+R. Bellersheim GmbH, Neitersen) aus ihrem Alltag und geben Beispiele, wie Unternehmen bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützen können.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei und für jeden Interessierten zugänglich. Um eine Anmeldung bis Dienstag, 08. März, bei Iris Scharenberg-Henrich (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) wird gebeten. Die Teilnehmer:nnen erhalten kurz vor der Veranstaltung per Mail die Zugangsdaten zur Videokonferenz.

Ihre Ansprechpartner

lars kober

 Lars Kober

 (Dipl.-Verwaltungsbetriebswirt)

 Leiter Wirtschaftsförderung

 Tel. +49 (0)2681 81-3901
 lars.kober@kreis-ak.de

Müller Joschka P1020129 S Ausschnitt

Joschka Müller

 (B.Sc.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3907
 joschka.mueller@kreis-ak.de

 

 Ottens Fides S

 

Fides Ottens

 (B.Sc.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3908
 fides.ottens@kreis-ak.de

 Iris Scharenberg Henrich2

 

Iris Scharenberg-Henrich

 (M.A.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3909
iris.scharenberg-henrich@kreis-ak.de

jk

Jennifer Kothe

 (Dipl. Geogr./ in Elternzeit)

 Tel. +49 (0)2681 81-3906
 jennifer.kothe@kreis-ak.de