Nach oben
Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen

Der richtige Anstoss

Für Ihren Erfolg

KREIS ALTENKIRCHEN. Neben der aktuellen Energiekrise und der Lieferkettenproblematik stellt der Fachkräftemangel die größte Herausforderung für die heimischen Unternehmen dar. Aufgrund der demografischen Entwicklung, die keinen großen Schwankungen unterliegt, wird sich in den kommenden Jahren die Situation voraussichtlich nicht entspannen, sondern sogar noch verschärfen. Dies ist insbesondere darin begründet, dass die sogenannten „Babyboomer“ in den nächsten Jahren aus den Unternehmen ausscheiden werden. Der Wegfall von Arbeitskräften kann nicht ohne Weiteres kompensiert werden. Eine Möglichkeit diesen Engpass abzufedern, besteht darin, Fachkräfte aus dem Ausland zu rekrutieren. Allerdings sind die Prozesse zur Anwerbung gerade in Nicht-EU-Staaten komplex und stellen für viele Unternehmen eine Herausforderung dar.

Die Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen bietet daher in ihrer bereits bekannten Veranstaltungsreihe das nächste Zukunftsforum zum Thema „Ausländische Fachkräfte rekrutieren“ an. Alle interessierten Unternehmen sind herzlich zum Webinar am Donnerstag, 03. November um 17 Uhr eingeladen. Das Seminarprogramm sieht wie folgt aus:

1. Zu Beginn des Webinars wird Lisa Kobza von der Zentralen Ausländerbehörde Kaiserslautern einen Überblick zum beschleunigten Fachkräfteverfahren geben.

2. Daniel Wörndl vom Institut der deutschen Wirtschaft erklärt, wie der Weg vom Ausland bis zum Arbeitsbeginn aussehen kann und was bei der Anerkennung von Berufs- und Studienabschlüssen beachtet werden muss.

3. Daran anschließend informieren Susanne Ditzer und Mathias Brandt von der IHK Koblenz über aktuelle Programme und Instrumente zur Rekrutierung ausländischer Fachkräfte und gehen dabei auf unterschiedliche Berufe, Berufsgruppen und Herkunftsländer ein.

4. Zum Abschluss wird auch die Praxis nicht zu kurz kommen: Markus Mann, Geschäftsführer von MANN Naturenergie GmbH & Co. KG (Langenbach) sowie Michael Gulden, Personalleiter bei der Karl Georg GmbH (Ingelbach-Bahnhof), berichten über ihre eigenen Erfahrungen bei der Rekrutierung von Auszubildenden aus Ecuador und Ruanda.

„Es wird eine interessante und facettenreiche Veranstaltung werden, bei der wir den heimischen Unternehmen viele Informationen und Impulse zur Gewinnung ausländischer Fachkräfte auf den Weg mitgeben“, so Lars Kober, Leiter der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Um eine Anmeldung bis Mittwoch, 02. November, bei Fides Lang (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) wird gebeten.

Einladung Zukunftsforum 03. Nov Seite 2 k

Ihre Ansprechpartner

lars kober

 Lars Kober

 (Dipl.-Verwaltungsbetriebswirt)

 Leiter Wirtschaftsförderung

 Tel. +49 (0)2681 81-3901
 lars.kober@kreis-ak.de

Müller Joschka P1020129 S Ausschnitt

Joschka Hassel

 (B.Sc.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3907
 joschka.hassel@kreis-ak.de

 

 Ottens Fides S

 

Fides Lang

 (B.Sc.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3908
 fides.lang@kreis-ak.de

 Iris Scharenberg Henrich2

 

Iris Scharenberg-Henrich

 (M.A.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3909
iris.scharenberg-henrich@kreis-ak.de

jk

Jennifer Kothe

 (Dipl. Geogr./ in Elternzeit)

 Tel. +49 (0)2681 81-3906
 jennifer.kothe@kreis-ak.de