Nach oben
Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen

Fachkräfteentwicklung

Für eine starke Wirtschaft

DIE REGIONALE WIRTSCHAFT VON INNEN STÄRKEN     

Die Wirtschaftsförderung steht mit dem Thema Fachkräfte vor einer großen und langjährigen Herausforderung. Denn vor allem in unserer ländlichen Region bekommen die Arbeitgeber den drohenden Fachkräftemangel sehr stark zu spüren. Zunehmend bleiben Ausbildungsplätze, Duale Studiengänge und Arbeitsstellen unbesetzt, weil entsprechendes Personal fehlt. Mit einem breiten Spektrum an Projekten, Veranstaltungen und Workshops möchten wir junge Menschen auf die Ausbildungsmöglichkeiten und Betriebe im Kreis aufmerksam machen.

Bei der Fachkräftgewinnung gehen wir mit der Initiative "Westerwälder Naturtalente" sogar noch einen Schritt weiter. Dabei arbeiten wir Hand in Hand mit den Landkreisen Neuwied und dem Westerwald zusammen, um unsere Wirtschaftsregion von innen heraus gemeinsam zu stärken.

westerwalder naturtalente logo positiv 100px RGB

Aktuelle Angebote und Projekte im Überlick:

 

Das Herzstück der Initiative "Westerwälder Naturtalente" ist die Ausbildungsfibel, die bereits in zweiter Auflage erschienen ist. Über 100 Unternehmen aus den drei Landkreisen stellen darin ihr Ausbildungsangebot den jungen Menschen der Region vor.

Die zweite Auflage wurde kurz vor den Sommerferien an alle SchülerInnen der 8., 9. und 12. Jahrgangsstufe verteilt. Bei Interesse können Sie sich hier eine Fibel als Printausgabe für Zuhause bestellen!

 


AKTUELLES ZUR FACHKRÄFTEENTWICKLUNG

Neue Fachkräfte zu finden und erfahrene ArbeitnehmerInnen an das Unternehmen zu binden, stellt gerade für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) eine große Herausforderung dar. Insbesondere in Krisenzeiten, Stichwort Corona-Pandemie, kann diese Aufgabe schnell zu einer scheinbar unüberwindbaren Hürde werden. Neun KMU aus dem Kreis nahmen sich dieser Herausforderung im kostenlosen Online-Workshop „Fachkräftesicherung in Krisenzeiten“ an.

In den Herbsteferien hieß die Firma Karl Georg aus Ingelbach acht Oberstufenschüler aus dem Kreis zum Workshop futureING 2021 bei sich willkommen. Die Teilnehmer erwarteten spannende Vorträge über das Maschinenbaustudium, kleine Experimente und als Highlight ein Betriebsrundgang. Veranstaltet wird der Workshop von der Wirtschaftsförderung in Kooperation mit der Universität Siegen und einem jährlich wechselnden Gastgeberunternehmen.

Der Kreis kooperiert künftig mit der Zukunftswerkstatt der Uni Siegen. Ziel der Kooperation ist es, Studierende der Uni Siegen und Unternehmen aus dem Kreis zusammen zu bringen und Synergieeffekte zu schaffen. Durch die Beforschung durch Studierende erhalten die beteiligten Unternehmen nützliche Handlungs- und Verhaltensempfehlungen.

Machen Sie bei unserer Online-Befragung mit! Die Analyse der Dualen Hochschule Rheinland-Pfalz, in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen, soll den kreisweiten Bedarf an dualen Studiengängen ermitteln. Hintergrund sind Überlegungen, wie das duale Studium im Kreis Altenkirchen verstärkt angeboten werden kann.

Das Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ unterstützt Ihren Betrieb mit der Ausbildungsprämie (plus), wenn Sie die Anzahl Ihrer Ausbildungsplätze trotz Corona-bedingter Einbrüche halten oder sogar erhöhen. Die Anträge auf die sogenannte "Azubiprämie" müssen bei der zuständigen Agentur für Arbeit gestellt werden.

Ihre Ansprechpartner

Ottens Fides S

Fides Lang

 (B.Sc.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3908
 fides.lang@kreis-ak.de

Jennifer Kothe

(Dipl. Geogr./ in Elternzeit)

Tel. +49 (0)2681 81-3906
jennifer.kothe@kreis-ak.de