Nach oben
Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen

Unternehmensvorstellung

Erfolgsgeschichten aus der Region

STEINEBACH. Produktionsprozesse automatisieren und optimieren. Kunden auf der ganzen Welt schätzen Maschinenbau Böhmer GmbH aus Steinebach als erfahrenen Partner für die Automation und Optimierung ihrer Produktionsprozesse in vielen unterschiedlichen Bereichen. Dabei liefert Maschinenbau Böhmer vom Einzelteil bis zur kompletten Anlage alles aus einer Hand.

In zwei Werken in Steinebach vereint Maschinenbau Böhmer konstruktive Entwicklung, technische Simulation, mechanische Fertigung und Montage, Softwareentwicklung, Steuerungsbau und einen eigenen Mess-und Prüfraum auf einer Produktionsfläche von insgesamt 5.800 qm.

 

Fräswalzenheftanlage S

Fräswalzenheftanlage

Den Grundstein für das Unternehmen, das heute knapp 100 Mitarbeiter beschäftigt, legte Christoph Böhmer 1983 mit der Fertigung von Bandschleifmaschinen und Sonder-Schweißvorrichtungen. Schweißanlagen für anspruchsvolle Anwendungen und verschiedene Branchen sind 2021 noch immer ein großer Teil des Leistungsportfolios.

Ein weiteres wichtiges Element ist die Automatisierung von Gießerei-Prozessen. Mit modernen Sprühgeräten und Mischanlagen für Kühl-Schmierstoffe sowie effizienter Handhabungs-und Markiertechnik können Druckgießereien erhebliche Einsparungen bezüglich Material, Betriebsstoffen und Taktzeit erzielen.

Wettbewerbsvorteile durch innovative, maßgeschneiderte Lösungen ermöglicht Maschinenbau Böhmer seinen Kunden in der Automobilindustrie auch durch die Automation von Auswuchtprozessen. Neben dem Auswuchten von Turboladern gewinnt auch das Wuchten von Elektroantrieben zunehmend an Bedeutung.

 

Turbolader Auswuchten S

Auswuchten von Turboladern

Lohnfertigung und Messtechnik. Zur Herstellung dieser Komponenten werden hochpräzise Teile benötigt, die Maschinenbau Böhmer mit eigenen 5-Achs-Bearbeitungszentren der neusten Generation selbst fertigt. Dieser Maschinenpark steht auch für Aufgaben der Lohnfertigung zur Verfügung. Mehr Informationen hierzu finden Sie unter:
https://www.boehmer-maschinenbau.de/produkte-loesungen/lohnfertigung.

Der eigene Mess- und Prüfraum stellt die Qualität aller Bauteile mit optischer, taktiler und mobiler 3D-Koordinatenmesstechnik sowie mit der Erstellung von metallographischen Schliffbildern sicher.

Alle Messaufgaben werden auch als Dienstleistung angeboten. 3D-Laser-Scans, die auch beim Kunden vor Ort durchgeführt werden können, runden das Service-Portfolio ab.

Die Zertifizierung des Qualitätsmanagements gemäß DIN EN ISO 9001:2015 ist für Maschinenbau Böhmer selbstverständlich.

 

Magazin Fräser S

Herausforderungen für die Zukunft. Um für zukünftige Aufgaben gerüstet zu sein, ist bei Maschinenbau Böhmer einiges in Planung. Durch den Umzug der Verwaltung in ein neues Bürogebäude wurde der Platz frei für den Bau einer neuen Fertigungshalle.

Diese wird ab dem 3. Quartal 2021 Raum für ein hochmodernes Drehfräs-Zentrum des Herstellers WFL bieten. Damit können Werkstücke mit 1500mm Durchmesser, 6500mm Länge und 12 Tonnen Gewicht bearbeitet werden.

Für anspruchsvolle Aufgaben werden gut ausgebildete Mitarbeiter/innen benötigt. Der Fachkräftemangel ist in der Region schon länger ein Thema. Maschinenbau Böhmer begegnet diesem mit viel Engagement in der Aus- und Weiterbildung.

In der eigenen Lehrwerkstatt kümmert sich ein Ausbildungsmeister um die Qualifizierung von jungen Kollegen/innen. Für das Jahr 2021 sind noch Lehrstellen für technische Produktdesigner/innen, Elektroniker/innen und Mechatroniker/innen zu besetzen.

 

Blick ins Magazin: Fräser

Unabhängig von den technischen Herausforderungen, die die Umstellung auf Elektromobilität an die Automobilbranche und den Maschinenbau stellt, steigen auch die organisatorischen Anforderungen an ein global agierendes Unternehmen: ob ökologische und soziale Nachhaltigkeit, Transparenz der Lieferkette oder Compliance.

All dies sind Themen, die man bei Maschinenbau Böhmer aktiv angeht und die in Zukunft noch eine verstärkte Rolle spielen werden. Eine Selbstverpflichtung hat sich Maschinenbau Böhmer nun mit einem neuen Verhaltenskodex auferlegt.

Mess und Prüfraum S

Mess-und Prüfraum

Für weitere Informationen besuchen Sie gerne die unternehmenseigene Website: https://www.boehmer-maschinenbau.de/startseite

Ihre Ansprechpartner

lars kober

 Lars Kober

 (Dipl.-Verwaltungsbetriebswirt)

 Leiter Wirtschaftsförderung

 Tel. +49 (0)2681 81-3901
 lars.kober@kreis-ak.de

jk

 Jennifer Kothe

 (Dipl. Geogr./ in Elternzeit)

 Tel. +49 (0)2681 81-3906
 jennifer.kothe@kreis-ak.de

 

Iris Scharenberg Henrich2

Iris Scharenberg-Henrich

 (M.A.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3909
 iris.scharenberg-henrich@kreis-ak.de

Ottens Fides S

Fides Ottens

 (B.Sc.)

 Tel. +49 (0)2681 81-3908
 fides.ottens@kreis-ak.de